Was machen Biophotonen in unserem Körper?

Zellkommunikation

Gehen wir nun davon aus, dass die Biophotonen in unserem Körper die Informationsüberträger sind und als Kommunikationsmedium sowohl zwischen den Zellen als auch innerhalb dienen.

Eine fantastische Lösung

Ein Medium, welches in Lichtgeschwindigkeit die immer gleiche Menge an Informationen übertragen kann. Doch genau zu diesem Thema ist die Forschung nach heutigem Stand uneinig. Einige Ansätze behaupten, dass die Zellen untereinander und die Moleküle innerhalb der Zellen nicht interagieren und alles dem Zufall überlassen ist.

Wir glauben nicht, dass dies alles zufällig passiert. Bei den perfekt abgestimmten Abläufen in unserem Körper kaum vorstellbar.


Beeindruckende Fakten

Der menschliche Körper besteht aus Billionen (eine Zahl mit 14 Nullen) an Zellen. Pro Sekunde sterben bei einem Erwachsenen zwischen 10 und 50 Millionen Körperzellen und werden gleichzeitig durch neue Körperzellen ersetzt.

In jeder Sekunde unseres Lebens sind innerhalb dieser Billionen von Zellen schätzungsweise 100.000 Informationen pro Zelle zu übertragen.

Unvorstellbar große Zahlen. Können Sie sich vorstellen, dass das alles zufällig und ohne eine ordnende Kraft von statten gehen soll? Wir nicht.


Biophotonenspeicher auf der DNA

Die Regulation des Körpers ist u. E. der Grundbaustein allen Lebens. Es muss also einen alles umfassenden Bauplan in jeder Zelle geben. Wir wissen heute, dass dieser Bauplan auf der DNA sitzt.

Wissenschaftler gehen davon aus, dass sich auf der DNA ebenso ein großer Biophotonenspeicher befindet, da dort die Informationsdichte außerordentlich hoch ist.

Letztlich sind Biophotonen in unserem Körper wohl ein Phänomen der Quantenphysik.

 


Weiterlesen: