Warum haben wir eigentlich eine Decke in den Farben der 7 Haupt-Chakren entwickelt?

14.09.2018

Biophotonene-Chakradecke

Diese Frage haben wir schon des Öfteren gestellt bekommen und möchten euch hier gerne dazu antworten.

Nicht nur, dass unsere Chakra-Decke wunderschön ist, die auch noch die regenerierenden Schwingungen der Biophotonen enthält, nein, sie unterstützt auch den Energieausgleich der Chakren.

Denn: Sind Deine Chakren in Balance, dann bist auch Du in Deiner Mitte. Eigentlich haben die Chakren keine wirkliche Farbe, jedenfalls für unser Auge nicht sichtbar (es sei denn, du hast besondere Fähigkeiten), aber die Schwingungen dieser Energiezentren entsprechen den Schwingungen der angegebenen Farbe.

Tipp: Lege die Chakra-Decke immer so, dass die hellen Töne oben sind und das rot weiter unten. Sie muss nicht genau auf den Chakren liegen (Dann müsstest du Dir die Decke über den Kopf ziehen 😊) und genieße die wohltuende und ausgleichende Wirkung. Du wirst es lieben!

Unsere Biophotonen-Chakra-Decke ist perfekt geeignet für deine Yoga-Stunde, deine Meditation zu Hause…

Die Chakra-Decke ist nun frisch produziert und für euch alle bestellbar in unserem Biophotonen-Online-Shop:

https://www.lichtdeslebens.de/shop/de/biophotonen-kuscheldecke-chakra-200-cm-x-150-cm.html

 

Hier noch für euch eine kleine Erläuterung zu den 7 Haupt-Chakren, die lange nicht vollständig ist, in den unterschiedlichen Schriften auch unterschiedlich aufgeführt werden.

Das System der 7 Haupt-Chakren geht vor allem auf die Yoga-Tradition und den Hinduismus zurück. Dieses System basiert auf der Beobachtung, dass im Energiesystem des Körpers sieben Haupt-Energiezentren existieren. Diese 7 Chakren durchdringen alle den physischen Körper und werden heute meist nach ihrer ungefähren anatomischen Lage bezeichnet.

So gilt das rote Chakra als Wurzel-Chakra und liegt tief im Beckenenbereich. Es sorgt unter anderem für:

  • die für Verbindung zum Irdischen, Lebenskraft, Erfolg, Überleben.

 

Von dort steigen die Chakren langsam auf.

 

Das nächste ist dann das orangefarbene Sakral-Chakra es steht für:

  • Körperliche Emotionen, Lebenslust, Schaffenskraft, Sexualität

 

Das dann folgende gelbe Chakra, das Solarplexus-Chakra steht für:

  • Gedanken, Glaubensmuster, Intellekt, Unterbewusstsein

 

Das grüne, das Herz-Chakra steht für

  • Höhere Liebe, Hingabe, Mitgefühl, Herzensfreude

 

Das hellblaue Chakra ist dann das Hals-Chakra und steht für

  • Kommunikation, höhere Wahrheit, Ausdruck von Weisheit und Individualität

 

Das violette Chakra ist das Stirn-Chakra oder auch drittes Auge Chakra und steht für:

  • Öffnung zur Seele

 

Das weiße oder ganz lichte steht für das Kronen-Chakra

  • Göttliche Bestimmung und Verbindung für unsere Seele und unseren Körper

Wir erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit oder aber, dass es mit jeder Chakrenlehre übereinstimmt. Die Lehre ist 4.000 Jahre alt und hat sich naturgemäß unterschiedliche weiterentwickelt. Hier geht es nur um einen kurzen Überblick.